Country Musik

Der Begriff Country Musik stammt aus dem Englischen und bedeutet wörtlich übersetzt Landmusik. Gelegentlich wird sie auch Folk music, also Volksmusik genannt.

Tatsächlich entspringt Country Music den ländlichen und großteils auch den ärmlichen, rückständigen Regionen Nordamerikas. Einige der bekanntesten Country-Interpreten und Interpretinnen stammen von Kohlebergbauern, Viehhirten und fahrenden "farmhands", den herumziehenden Landarbeitern, ab. Andere haben sich im Rodeo oder im Bullenreiten versucht. Allen gemeinsam ist: Sie haben das Elend und die Armut kennengelernt, das in den amerikanischen Kinoproduktionen hinter der Glitzerfassade von Hollywoodschönheiten und Actionhelden verschwindet. Sie kennen die Sümpfe der Drogensucht, der Alkoholabhängigkeit, der Spielsucht und das Leben von der Hand in den Mund. Sie sind in ärmlichen Hütten und Wohnwagen mit einer Vielzahl von Geschwistern aufgewachsen, wo Kleidung heruntergereicht wurde, bis sie nicht mehr zu stopfen war. Manche haben auch Gefängniserfahrung. Von diesem Leben handeln viele Countrysong.

Wenn Sie jetzt zu dem Schluss gelangt sind, Country Musik sei eine depressive Angelegenheit, so sollten Sie diese Ansicht korrigieren. Countrytexte lassen auch die frohe Seite des einfachen Lebens nicht aus, blicken zeitweilig ironisch, zeitweilig seufzend, auf die Tücken des Cowboylebens, des Altwerdens und des Liebesleids. Sie schildern in akustischen Bildern ganze Lebensläufe, nehmen den Hörer mit auf ländliche Tanzfeste, lassen ihn teilnehmen am nächtlichen Lagerfeuer der Cowboys. Country Musik ist eine zutiefst erdverbundene Musik, die am meisten genießt, wer amerikanisches Englisch versteht. Ihre Fans gelten in Amerika als konservativ.

Ein großer Teil der Country Musik ist als Tanzmusik gedacht. Linedance und Squaredance wird zu rythmischen Country-Tönen getanzt. Zu sentimentalem Countrysound tanzt man als Paar. Sie merken vielleicht schon, Country legt sich nicht auf einen Beat fest. Das Ohr des Laien tut sich daher gelegentlich schwer, Country-Songs als solche einzuordnen. Es gibt zwar oftmals wiederkehrende Intros, sich wiederholende Sequenzen und ähnliche Ensembles, jedoch ist Country so vielseitig, dass so manches Werk eines Country-Interpreten streng genommen in ein anderes Genre gehört.

Zu den international bekannten Country-Interpreten gehören beispielsweise Johnny Cash und Loretta Lynn. Die Lebensläufe dieser beiden Ikonen der traditionellen amerikanischen Musik sind verfilmt worden, jeweils mit Sissy Spacek und Joaquin Phoenix in den Hauptrollen. Weitere in Europa bekannte Countrysänger sind Tammy Wynette, Dolly Parton, Kenny Rogers, Lynn Anderson, Marty Robbins und Willie Nelson. Weniger bekannt sind Frankie Laine, Hank Locklin, Gene Autry, Patsy Cline, Dave Dudley und Freddy Fender.

Wenn Sie sich für genuinen Country interessieren, so wird es Sie freuen, zu erfahren, dass es in Deutschland einige Musikverlage gibt, die sich dem Sammeln und Remastern alter Countryklänge verschrieben haben. Dort können Sie beispielsweise 4-CD-Boxen von Marty Robbins oder Frankie Laine bestellen.