Schlagermusik

Die Musikwissenschaft kennt bis heute keine klare Definition über den Begriff Schlagermusik, man kann lediglich ganz global sagen, dass es sich um ein mit Musikinstrumenten begleitetes Gesangsstück handelt, dass auch mit Publikumserfolg oder Spitzenreiter vergleichbar sein kann. Der Begriff Schlager allein kann aber nicht generell, beispielsweise mit "Verkaufsschlager", "Kassenschlager" oder ähnlichen positiven Qualitätsbewertungen in Verbindung gebracht werden. Es gibt sicherlich viele Schlager, die das durchaus geworden sind, aber dieses Prädikat ergibt sich erst aus der Beliebtheit bei den Hörern und ist unter anderem daran messbar, wie oft der Schlager in den Medien gespielt wurde und letztendlich welche Verkaufszahlen der Musiktitel erreicht hat

Es gibt einen fließenden Übergang der Schlagermusik, sowohl von der Volksmusik als auch zur Popmusik und umgekehrt. Mehr oder weniger ist es das Empfinden des Einzelnen, in welches Genre er das jeweilige Musikstück einstuft. Einig ist man sich lediglich darüber, dass der Schlager in der jeweiligen Landessprache gesungen wird, in aller Regel auch von deutschsprachigen Interpreten. Einige Musikwissenschaftler definieren den Schlager auch damit, dass er einprägsame, leicht verständliche, teilweise oberflächliche bis "schnulzige" Texte hätte. Darüber jedoch empfindet jeder, der diese Musik hört, anders und individuell.

Jede unterschiedliche Altersstruktur in einer Gesellschaft hat auch verschiedene Bewertungskriterien darüber, was als Schlager von ihr wahrgenommen wird oder welche Musik beispielsweise eher der Pop- oder der Volksmusik zugeordnet werden muss. Musik, die man vielleicht vor 50 Jahren tatsächlich als Schlager empfunden hat, kann in der Gegenwart durchaus in vielen Fällen als Volksmusik definiert sein. Die Musik deutschsprachiger Gesangsgruppen, wie z. B. BAB oder die Münchener Freiheit, die sich mit Sicherheit selbst eher den Popgruppen zuordnen würden, kann auch sehr wohl als Schlager wahrgenommen und so bewertet werden. Das nicht nur deshalb, weil sie auch auf nationalen und internationalen Schlagerwettbewerben auftreten, sondern da ja die Definition für diese Musikgenre auf ihre Interpretationen durchaus zutrifft. Bei einem Interpreten, der vielleicht jahrelang ausschließlich Schlager gemacht hat und damit auch erfolgreich war, kann es durchaus möglich sein, dass er sich auch einmal in Richtung Popmusik begibt und selbst diese Titel vom Publikum immer noch als Schlagermusik eingeordnet werden.

Auf Schlagerfestivals, genannt für viele sei hier der "Eurovision Song Contest", der sich seit seiner Entstehung traditionell dem Schlager gewidmet hat, ist über die Jahre hinweg eine immer engere Verschmelzung in Richtung Popmusik zu beobachten. Somit ist es schwieriger, klare Abgrenzungen zwischen den einzelnen musikalischen Disziplinen festzumachen. Es liegt somit viel mehr im Ermessen des Einzelnen, für sich selbst festzulegen, wie er Schlagermusik definiert. Kunst und das war immer so, wird mitunter von den Menschen sehr unterschiedlich wahrgenommen und so will sie sich auch verstanden wissen. In starre Schubladen pressen lässt sich die Schlagermusik jedenfalls nicht, es wird immer neue und interessante Trends auch in dieser Musikgattung geben.