MP3 Musik

Das Kürzel MP3 steht eigentlich für MPEG-1 Audio Layer III oder MPEG-2 Audio Layer III. Das Verfahren ist in der Musikbranche weit verbreitet. MP3 ist eine Methode zur Komprimierung von Musik. Dabei wird nur der vom Menschen hörbare Teil der Audiosignale abgespeichert. Dadurch wird eine Musikdatei um einen großen Teil verkleinert, ohne dass es für den Menschen hörbare Einbußen bei der Audioqualität gibt.
Mittlerweile gibt es ähnliche Komprimierungsverfahren für Musik, die weiter entwickelt sind. Sie bieten eine kleinere Dateigröße bei besserer Audioqualität. MP3 ist das Nachfolgeformat von MP2, jedoch gibt es Vertreter, die Advanced Audio Coding (AAC) als Weiterentwicklung von MP2 sehen, weil an MP3 und AAC zur selben Zeit gearbeitet wurde und AAC die bessere Tonqualität bietet.

Das Format MP3 wurde maßgeblich am Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) entwickelt. Im Jahr 1995 war MPEG-1 so weit ausgereift, dass die ersten Computer und Abspielgeräte das Format speichern und wiedergeben konnten. Seit dem Jahr 1998 sind die ersten mobilen Player für MP3 Musik im freien Handel erhältlich. MPEG-1 und 2 waren von Anfang an maßgeblich an dem Erfolg von Internetshops, die Musik anbieten, beteiligt. Durch die geringe Größe der Datei konnte man MP3 Musik in sehr kurzer Zeit auch über die damals verbreitete ISDN-Leitung herunterladen.
MP3 wird häufig als Hintergrundmusik von Computerspielen verwendet. In der sogenannten Warez-Szene, die illegale Downloads von urheberrechtlich geschütztem Material anbietet, erfreut sich MP3 einer großen Beliebtheit. Das ursprüngliche Audioformat der DVD wird in MP3 komprimiert, so dass ein Download weniger Zeit benötigt. Ein Konkurrenzformat zu MP3 ist Ogg Vorbis, welches nicht patentrechtlich geschützt ist und in den niedrigeren Bitraten eine bessere Tonqualität bietet.

Eine CD benötigt pro Minute Stereomusik in MP3-Qualität etwa 10 Megabytes. Durch die sehr hohe Komprimierungsrate ist MP3 Musik daher besser für beispielsweise Computerspiele geeignet, die eine große Anzahl von Musiktitel benötigen.
Am weitesten verbreitet ist MP3 Musik jedoch auf den MP3-Playern mit Festplattenspeicher oder Speicher im Flash-Format. Weil MP3 gegenüber den älteren Musikformaten sehr klein ist, kann eine größere Anzahl an Musiktiteln auf dem Gerät abgespeichert werden, die dann in gewohnter Qualität abgespielt werden können. So ist für einen abwechslungsreichen Musikgenuss gesorgt.